Ziele des Vereins

»Die Förderung und Verbreitung des Fußballsports«, wie es unsere Satzung etwas förmlich formuliert, hat als wichtigstes Ziel des Vereins nach wie vor Bestand. Versuchte man sich damals zur Gründung, die Aufbruchstimmung durch die Einführung der Fußballbundesliga auch hier in Tiengen zunutze zu machen, gilt es heute gegen die vielfältigen konkurrierenden Freizeitangebote zu bestehen.

So versuchen wir in jeder Altersklasse, von den Bambini über sämtliche Juniorenmannschaften bis zu den »Aktiven« und den »Alten Herren«, eine Mannschaft aufzustellen. Wir verstehen uns als Ausbildungsverein und Anbieter eines Breitensportangebots für die Einwohner in und um Freiburg-Tiengen.

Gerade Kinder und Jugendliche benötigen eine aktive Freizeitbeschäftigung. In Zeiten von Bewegungsmangel, Ganztagsbetreuung und Lustlosigkeit versuchen wir ein attraktives Gegenangebot auf die Beine zu stellen. Wir sehen es als Aufgabe, daß unsere Trainer fachkundige Anleitung und Betreuung bieten, die nicht nur zu körperlicher Ertüchtigung und Fußballkönnen führt, sondern auch soziale Kompetenz, Teamgeist und Fairness vermittelt.

Die Bezeichnung »Dorfverein« empfinden wir eher als ehrliches Bekenntnis, denn als Beleidigung. Maßvolles Wirtschaften ist uns wichtiger als Titel und Aufstiege. Ein ehemaliger Tiengener Spieler, der in höheren Spielklassen in Erscheinung tritt oder ein neuer Jahrgang von kleinen Kickern, dem wir die Möglichkeit bieten können ihr Fußballtalent zu entfalten, sind die Erfolge die wir anstreben.

Der Zusammenhalt und die Stimmung innerhalb eines Dorfes wird in besonderem Maße durch seine Vereine bestimmt, dieses »Vereinsleben« wollen wir aktiv mitgestalten. Fußball ist ein einfaches Spiel, seine integrative Wirkung für neue und alteingesessene Bürger gilt es zu nutzen. Unser Sportplatz soll ein regelmäßiger Treffpunkt für das ganze Dorf sein.